FAQs...

Wird die Behandlung von den Krankenkassen übernommen?

 

Leider übernehmen gesetzliche Krankenkassen nicht die Kosten für einen Heilpraktiker. Hier kann eine Zusatzversicherung helfen. Bei einigen Versicherungsgesellschaften werden Pakete angeboten, die auch die Behandlung eines Heilpraktikers abdecken. Viele private Krankenkassen hingegen decken eine Reihe naturheilkundlicher Therapieformen ab. Privatversicherte sollten vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob und wofür die Kosten übernommen werden.

 

Osteopathie: Die meisten gesetzlichen Kassen bezuschussen osteopathische Behandlungen wenn eine Verordnung vom Arzt vorliegt. Allerdings ist das von Kasse zu Kasse unterschiedlich. Bitte informieren Sie sich VOR der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse. Weitere Infos finden Sie auch unter www.osteokompass.de

 

Was kostet eine Behandlung?

 

Sie bekommen von mir eine Rechnung in Anlehnung an die GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker), die Sie dann bei Ihrem Versicherer einreichen können. Eine Osteopathiebehandlung kostet 90,00 € und dauert zwischen 45-60 Minuten.

 

Was muss ich mitbringen?

 

Momentan bringen Sie bitte einen Mund-Nasenschutz, Ihren Impf- oder Testnachweis sowie ein großes Handtuch zur Behandlung mit. Wenn Sie Befunde, Untersuchungsberichte, Laborergebnisse o.ä. haben, die zu Ihren Beschwerden gehören, bringen Sie auch bitte zur Ansicht mit. Vielen Dank!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© K. Schäfer-Margraf